Donnerstag, 5. Februar 2015

Scheinheiligkeit


Kommentare:

Fritsch hat gesagt…

Wer wird denn gleich die Ohren hängen lassen? Denn es lohnt sich doch immer den Blick zu heben & den Dingen mit einem Lächeln zu begegnen. Ein großes Bild, Walter. Ein großes Bild.

Viele Grüße & weiterhin sichere Straßen, Fritsch.

Uwe hat gesagt…

Da hat wohl einer sein Gesicht verloren!
Grandios, diese Verfallsformen der Materie, wenn sie den Unbilden der Witterung ausgesetzt ist. Die Gestalt verändert sich, Bedeutungen geraten ins Wanken, Identitäten lösen sich auf, Festes wird weniger und dabei immer weniger lesbar.
Gruß, Uwe

haushundhirschblog hat gesagt…

Es bleibt nicht viel an Heiligkeit, wenn man einmal sein Gesicht verloren hat. Immerhin blinzeln noch zwei kleine Äuglein in die Welt, noch scheint nicht alles verloren zu sein ...
Ein wunderbares Bild, lieber Walter!
Viele Grüße von uns,
dm und mb