Samstag, 22. März 2014

Les Invisibles


Kommentare:

Uwe hat gesagt…

Ein schönes Paradox:
Ein Plakat, das Unsichtbare annociert, sie aber offen und nackt zeigt, und die Spiegelung des Fotografen, von dem aber nur die Beine zu sehen sind, während der Oberkörper nur zu erahnen ist. Beides bildet eine widersprüchliche Einheit, die das Medium Fotografie auf hintergründige Weise thematisiert.
Gruß, Uwe

haushundhirschblog hat gesagt…

Ein feines Bild, lieber Walter, das mich darin bestätigt, nackt am liebsten in der Horizontalen zu verweilen, während angezogen die Vertikale zu bevorzugen ist ;)
Viele Grüße von uns,
dm

Fritsch hat gesagt…

Zwischen nackt & angezogen & zwischen sichtbar & unsichtbar passt dann immer noch eine Straße ... was sage ich ... eine ganze Stadt & Fotograf. Grandios, mein Freund!

Viele Grüße & weiterhin sichere Straßen, Fritsch.