Mittwoch, 17. April 2013

perishability



Kommentare:

Uwe hat gesagt…

Beide Ansichten haben ihren Reiz: die Mauer mit ihrer rissigen, spröden, verschmutzten Oberfläche, und die Mauer mit dem Graffito. Beide besitzen eine flüchtige Schönheit, die leicht übersehen wird, wobei das Graffito den Blick eher anzieht und die leere Mauer im Vorübergehen eher übersehen wird. Beidem gibst Du Aufmerksamkeit und ein Bild, das gerade die Flüchtigkeit der uns umgebenden kleinen Schönheiten aufzeigt und ihr eine Dauer verleiht.
Gruß, Uwe

DENIS SHELBY hat gesagt…

Well done!

Milton Ostetto hat gesagt…

lindas fotos

sofasophia hat gesagt…

was war vorher?
:-)

Fritsch hat gesagt…

Im zweiten Bild fehlt der Blick. Dein Licht aber ist in jedem Moment magisch, mein Freund!

Viele Grüße & weiterhin sichere Straßen, Fritsch.