Freitag, 15. Februar 2013

force of natur


Kommentare:

Uwe hat gesagt…

Ein schönes Zusammenspiel von Bild und Titel: der freie Fall in die Triebnatur. Da helfen weder Brücken noch Geländer. Da heißt es Festhalten und hinein ins Glück der fließenden Kräfte, gemeinsam. Gut, dass es immer mal wieder auch ruhigere Gewässer gibt, und Uferzonen zum Ruhen und Kräfte sammeln. Gruß, Uwe

annesophie hat gesagt…

ah!ah!stein stark!bien trouvé!

HANS-PETER ZÜRCHER hat gesagt…

Bilder wandeln sich in fantastische kleine Geschichten, dessen Vergänglichkeit mit der Zeit auflebt und so zu Erinnerungen geformt werden, die anhaltend bleiben...

Lieber Walter, so auch dieses fantastische Bild- Schöner wie Uwe kann man es kaum beschreiben...

Liebe Grüsse Dir

Hans-Peter

Fritsch hat gesagt…

Die Kraft der Natur & die Kraft der Liebe. Festhalten. Zusammenstehen. Sich hingeben. Fallen lassen. So klar. So verwirrend. So einfach und doch manchmal auch verdammt schwer. Am Ende des Weges Erinnerungen & Bilder, die bleiben. Jede Mühe wert.

Viele Grüße & weiterhin sichere Straßen, Fritsch.

sofasophia hat gesagt…

tolle situationsaufnahme und auch die wahl des titels ist absolut 1a.

dein blog ist eine augenweide!

herzlich, soso

Olivier Rault hat gesagt…

Un joli noir et blanc avec une splendide lumière, bon boulot !
My vote for you on Coolphotoblogs ;)

Crash Ryan hat gesagt…

looks like she's staring at a haunted house in the distance!