Montag, 11. Januar 2016

Ego de photographe qui souffre

Aufgenommen in der Ausstellung „Ben Vautier. Ist alles Kunst?“
im Tinguely-Museum in Basel.

Kommentare:

Francis Juif hat gesagt…

Tout le génie de Ben Vautier !

Markus hat gesagt…

Großartig, Walter - das war natürlich ein gefundenes Fressen für Deine Kamera. Die gespiegelten/reflektierten/reflektierenden Fotografen sind klasse!

Elaine- hat gesagt…

another confusing self portrait, Walter... who's zoomin' who? :)

uWe hat gesagt…

Allzu groß wird das Leiden nicht gewesen sein, da er noch in der Lage und willens war, ein solch wiztiges und selbstironisches Porträt von sich zu machen. Gut so. Und Du stehst ihm in nichts nach, wobei ich hoffe, dass es bei Dir eher ohne großes Leiden abläuft, wenn Du Bilder produzierst ;-)
Gruß, uWe

Fritsch hat gesagt…

Ein Bild für die Ewigkeit. Ein Bild, das mich fast sprachlos zurücklaässt, ob seines Witzes, seiner Genialität & seiner hypnotischen Wirkung. Fantastisch, Walter.

Viele Grüße & weiterhin sichere Straßen, Fritsch.