Dienstag, 26. Februar 2013

object of desire


Kommentare:

Uwe hat gesagt…

Wieder so eine Situation, die alltäglich geschieht und die, sobald sie fotografisch gekonnt festgehalten wird, umschlägt und metaphorische Bedeutung erhält. Denn wer denkt nicht sofort an ähnliche Momente, in denen wir uns den Hals verrenken, um das Objekt unserer Begierden zu bekommen. Ein komischer Moment, aber durch den Titel ins Allgemeinmenschliche gehoben. Großartig! Gruß, Uwe

Nadja hat gesagt…

The grass is always greener on the other side, even when it's asphalt...
Greetings!
XXX

sofasophia hat gesagt…

du warst mal wieder zur richtigen zeit am richtigen ort. klasse!

(einzig die arme schnecke tut mir leid. oder wars ein wurm?)

François hat gesagt…

Excellent !

Fritsch hat gesagt…

Artistisch in jedem Sinne. Und ich kann mich den Worten meiner Vorschreiber nur anschliessen: Grünes Grass auf der einen Seite, weiße Artisten auf der anderen Seite. Und ob der Objekte der Begierden gilt das gleiche wie für die Zäune: Überwinden, dann macht das Leben Spaß. Oder einen echten Walter ansehen. Dann macht das Leben noch mehr Spaß!

Viele Grüße & weiterhin sichere Straßen, Fritsch.